Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Kirchen- und Kunstschätze auf der Straße der Romanik

September 20 - September 24

Naumburg hat es geschafft – seit 2018 trägt das Heim der schönsten Frau des Mittelalters, Uta von Naumburg, zu Recht den Titel UNESCO-Weltkulturerbe. Der Naumburger Dom ist ein Meisterwerk menschlicher Schöpferkraft und kultureller Höhepunkt mittelalterlicher Geschichte. Die unvergleichliche Wirklichkeitsnähe und individuelle Ausdruckskraft der Stifterfiguren im Dom-Chor ist unglaublich beeindruckend – besonders Uta vermag den Besucher in ihren Bann zu ziehen.
In der Stadtkirche St. Wenzel lauschen wir den Klängen der weltweit größten Hildebrandt-Orgel. Sie gilt als Verkörperung des Bachschen Orgelideals und zieht Orgelfreunde aus der ganzen Welt nach Naumburg.
Von unserem zentralen Hotel in Naumburg unternehmen wir Ausflüge auf der Straße der Romanik, nach Merseburg, der „Mutter der mitteldeutschen Städte“, nach Memleben mit einer beeindruckenden Klosteranlage, lassen uns zum Thema Romanik durch Halle führen, besuchen außerdem die Klosteranlage Schulpforte und runden unsere Reise mit einem abschließenden Besuch in Bad Hersfeld ab. So wird diese Reise auf, und auch abseits, der Straße der Romanik zu einem unvergesslichen Erlebnis!

Preis pro Person: 995 €
EZ-Zuschlag: 125 €

Termin:

20.09.2020 – 24.09.2020
Startort: Bad Godesberg Stadthalle / Bonn Quantiusstraße

Höhepunkte

Wo die schönste Frau des Mittelalters zu Hause ist
Residenzstadt Merseburg
Klosteranlage Memleben
Welterbe in traumhafter Kulturlandschaft

  • Hin- und Rückfahrt ab/bis Bonn / Bad Godesberg sowie alle weiteren Transfers vor Ort laut Programm im modernen und bequemen Reisebus
  • 4 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet im zentralen 4* Hotel Zur Alten Schmiede in Naumburg
  • Abendessen am Anreisetag (o. Getr.)
  • Stadtführung Naumburg
  • Eintritt/Führung Naumburger Dom
  • Führung und Orgelspiel Hildebrandt-Orgel in St. Wenzel
  • Stadtführung Merseburg
  • Eintritt/Führung Dom Merseburg mit Orgelspiel
  • Eintritt/Führung Museum Kloster und Kaiserpfalz Memleben
  • Eintritt/Führung Schloss Neuenburg
  • Eintritt/Führung Schulpforte
  • Stadtführung Halle (Saale) mit Dom
  • ViadellArte-Reiseleitung und zusätzlich örtliche Reiseführung
    Min. 20, max. 25 Teilnehmer

Tag 1: Willkommen in Naumburg!

Gemeinsam fahren wir morgens mit dem Reisebus nach Naumburg. Ihr Reiseleiter wird Sie schon während der Fahrt in die Thematik einführen. Nach der Ankunft in unserem zentralen 4* Hotel Zur Alten Schmiede und dem Zimmerbezug zeigt Ihnen Ihr Reiseleiter die Umgebung des Hotels. Anschließend können Sie die Gruppe bei einem gemeinsamen Abendessen kennenlernen (Menü inkl., o. Getr.).

Tag 2: Naumburg – Dom und St. Wenzel

Nach dem Frühstück starten wir unsere Stadtführung durch Naumburg, was seine Bekanntheit vor allen Dingen dem Dom St. Peter und Paul (1213-1242) mit den zwölf weltberühmten Stifterfiguren des Naumburger Meisters (nach 1250) verdankt. Das bekannteste Paar darunter sind Markgraf Ekkehard II. und seine Frau Uta, deren Formensprache den Übergang von der Romanik zur Gotik widerspiegelt. Neben den reichen Kostbarkeiten des Domschatzes u.a. mit einem Cranachaltar (1518/19), zählen die Glasfenster des Leipziger Künstlers Neo Rauch in der Elisabethkapelle zu den besonderen Prunkstücken.
Am Nachmittag haben wir für Sie eine Führung zur Hildebrandt-Orgel in der Kirche St. Wenzel gebucht mit anschließendem kurzen Orgelkonzert.
Diese Orgel gehört zweifellos zu den bedeutendsten Schöpfungen auf dem Gebiet spätbarocken Orgelbaus. Nicht nur an Zahl, sondern auch an Vielfalt der Register übertrifft sie alle Silbermannorgeln. Anschließend Freizeit.

Tag 3: Freyburg, Querfurt und Memleben

Morgens beginnen wir mit dem Besuch der beeindruckenden Höhenburganlage Schloss Neuenburg am Winzerstädtchen Freyburg. Wir sehen u. a. die romanische Doppelkapelle, den Fürstensaal und das kleine Weinmuseum im Kellergewölbe während einer Führung. Geplant ist ferner der Besuch der Marienkirche in Freiburg. Anschließend geht es zur Burg Querfurt, einem der weiteren romanischen Juwelen, mit einer bewegten Geschichte. Sie gehört zu den weltweit größten Burganlagen, und könnte die Wartburg siebenmal in sich aufnehmen. Der nachmittägliche Höhepunkt bildet Kloster Memleben, einst ottonische Kaiserpfalz. Hier prägen die Mächtigen des Reiches die Geschichte von Kloster und Region. Unter Kaiser Otto II. wird u.a. das Benediktinerkloster gegründet, dessen Relikte heute noch besichtigt werden können. Die Gesamtanlage wird inzwischen als „Museum Kloster und Kaiserpfalz Memleben“ genutzt. Nach der Führung Rückfahrt zum Hotel und Freizeit.

Tag 4: Merseburg und Halle/Saale

Das Bistum Merseburg wird 968 von Otto I. hoch über dem Saaleufer gelegen gegründet, der Dom entsteht im 11. Jh. Die Bronzegrabplatte des Gegenkönigs Rudolf von Schwaben (1080) gehört zu den herausragenden Ausstattungsstücken der Kirche und ist gleichzeitig eines der bedeutendsten Beispiele mittelalterlicher Grabplastik. Die Dombibliothek verfügt über eine umfassende Sammlung mittelalterlicher Handschriften, darunter das Fränkische Taufgelöbnis und die berühmten Merseburger Zaubersprüche. Wir haben für Sie neben einer Domführung auch ein kleines Orgelspiel zur Ladegast-Orgel vorgesehen.
Den Nachmittag verbringen wir in Halle (Saale), wo wir nach einem Mittagessen (opt., Selbstz.) uns durch die Innenstadt führen lassen und uns u.a. auch den im Ursprung romanischen Dom anschauen werden. Nach einer Kaffeepause im Innenhof der Neuen Residenz, der Jahr für Jahr immer wieder neu dekoriert wird, geht es am Nachmittag zurück nach Naumburg.

Tag 5: Schulpforte und Heimreise

Morgens schauen wir uns noch Schulpforte an und nach einem Mittagsstopp in Bad Hersfeld geht es zurück nach Bonn.

Programmänderungen vorbehalten.

Leistungen
  • Hin- und Rückfahrt ab/bis Bonn / Bad Godesberg sowie alle weiteren Transfers vor Ort laut Programm im modernen und bequemen Reisebus
  • 4 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet im zentralen 4* Hotel Zur Alten Schmiede in Naumburg
  • Abendessen am Anreisetag (o. Getr.)
  • Stadtführung Naumburg
  • Eintritt/Führung Naumburger Dom
  • Führung und Orgelspiel Hildebrandt-Orgel in St. Wenzel
  • Stadtführung Merseburg
  • Eintritt/Führung Dom Merseburg mit Orgelspiel
  • Eintritt/Führung Museum Kloster und Kaiserpfalz Memleben
  • Eintritt/Führung Schloss Neuenburg
  • Eintritt/Führung Schulpforte
  • Stadtführung Halle (Saale) mit Dom
  • ViadellArte-Reiseleitung und zusätzlich örtliche Reiseführung
    Min. 20, max. 25 Teilnehmer
Ablauf

Tag 1: Willkommen in Naumburg!

Gemeinsam fahren wir morgens mit dem Reisebus nach Naumburg. Ihr Reiseleiter wird Sie schon während der Fahrt in die Thematik einführen. Nach der Ankunft in unserem zentralen 4* Hotel Zur Alten Schmiede und dem Zimmerbezug zeigt Ihnen Ihr Reiseleiter die Umgebung des Hotels. Anschließend können Sie die Gruppe bei einem gemeinsamen Abendessen kennenlernen (Menü inkl., o. Getr.).

Tag 2: Naumburg – Dom und St. Wenzel

Nach dem Frühstück starten wir unsere Stadtführung durch Naumburg, was seine Bekanntheit vor allen Dingen dem Dom St. Peter und Paul (1213-1242) mit den zwölf weltberühmten Stifterfiguren des Naumburger Meisters (nach 1250) verdankt. Das bekannteste Paar darunter sind Markgraf Ekkehard II. und seine Frau Uta, deren Formensprache den Übergang von der Romanik zur Gotik widerspiegelt. Neben den reichen Kostbarkeiten des Domschatzes u.a. mit einem Cranachaltar (1518/19), zählen die Glasfenster des Leipziger Künstlers Neo Rauch in der Elisabethkapelle zu den besonderen Prunkstücken.
Am Nachmittag haben wir für Sie eine Führung zur Hildebrandt-Orgel in der Kirche St. Wenzel gebucht mit anschließendem kurzen Orgelkonzert.
Diese Orgel gehört zweifellos zu den bedeutendsten Schöpfungen auf dem Gebiet spätbarocken Orgelbaus. Nicht nur an Zahl, sondern auch an Vielfalt der Register übertrifft sie alle Silbermannorgeln. Anschließend Freizeit.

Tag 3: Freyburg, Querfurt und Memleben

Morgens beginnen wir mit dem Besuch der beeindruckenden Höhenburganlage Schloss Neuenburg am Winzerstädtchen Freyburg. Wir sehen u. a. die romanische Doppelkapelle, den Fürstensaal und das kleine Weinmuseum im Kellergewölbe während einer Führung. Geplant ist ferner der Besuch der Marienkirche in Freiburg. Anschließend geht es zur Burg Querfurt, einem der weiteren romanischen Juwelen, mit einer bewegten Geschichte. Sie gehört zu den weltweit größten Burganlagen, und könnte die Wartburg siebenmal in sich aufnehmen. Der nachmittägliche Höhepunkt bildet Kloster Memleben, einst ottonische Kaiserpfalz. Hier prägen die Mächtigen des Reiches die Geschichte von Kloster und Region. Unter Kaiser Otto II. wird u.a. das Benediktinerkloster gegründet, dessen Relikte heute noch besichtigt werden können. Die Gesamtanlage wird inzwischen als „Museum Kloster und Kaiserpfalz Memleben“ genutzt. Nach der Führung Rückfahrt zum Hotel und Freizeit.

Tag 4: Merseburg und Halle/Saale

Das Bistum Merseburg wird 968 von Otto I. hoch über dem Saaleufer gelegen gegründet, der Dom entsteht im 11. Jh. Die Bronzegrabplatte des Gegenkönigs Rudolf von Schwaben (1080) gehört zu den herausragenden Ausstattungsstücken der Kirche und ist gleichzeitig eines der bedeutendsten Beispiele mittelalterlicher Grabplastik. Die Dombibliothek verfügt über eine umfassende Sammlung mittelalterlicher Handschriften, darunter das Fränkische Taufgelöbnis und die berühmten Merseburger Zaubersprüche. Wir haben für Sie neben einer Domführung auch ein kleines Orgelspiel zur Ladegast-Orgel vorgesehen.
Den Nachmittag verbringen wir in Halle (Saale), wo wir nach einem Mittagessen (opt., Selbstz.) uns durch die Innenstadt führen lassen und uns u.a. auch den im Ursprung romanischen Dom anschauen werden. Nach einer Kaffeepause im Innenhof der Neuen Residenz, der Jahr für Jahr immer wieder neu dekoriert wird, geht es am Nachmittag zurück nach Naumburg.

Tag 5: Schulpforte und Heimreise

Morgens schauen wir uns noch Schulpforte an und nach einem Mittagsstopp in Bad Hersfeld geht es zurück nach Bonn.

Programmänderungen vorbehalten.

Details

Beginn:
September 20
Ende:
September 24

Veranstaltungsort

Naumburg – Kaiserpfalz

Veranstalter

ViadellArte Kunst- und Kulturführungen GmbH
Telefon:
+49 228 9449260
E-Mail:
info@viadellarte.de
Website:
https://www.viadellarte.de/
Menü