Kölle – Kuba – Knollendörp

Kölsch-Lättin
meddsen
uss’em Levve

Das  „Kölsche Swing-Trio“ stellt unter dem Titel „Kölle-Kuba-Knollendörp“ vor allem „eingekölschte“ Standards und Evergreens aus dem Melodiengarten Lateinamerikas vor. Für Swing- und Jazzfreunde mit einem Hang zum rheinischen Dialekt bilden verjazzter Tango, Rumba, Samba, Chachacha, Bossa Nova u.s.w. den Rahmen für einen köl(ni)schen „Verzäll“, der sozusagen „quer dörch d’r Jaade“ von der Steuererklärung bis zum Kirmesflirt und von Omas rustikaler Küche über die Eifeler Bauernhochzeit bis ins mondäne Zocker-Café „Canapé“ im Stadtteil „Zollstock“ führt. „Dem Mundartautor und Jazz-Fan Jupp Muhr […] ist es erneut gelungen, Alltägliches brillant und amüsant zu vermitteln.[…] So bleibt der Abend als ein musikali­scher Leckerbissen in bester Erinnerung.“  meinte der „Bonner GA“ vom 10.09.2008.      Dauer: ca. 2 Stunden

Menü